Zahnarztpraxis Herz-Hassenpflug in Diez bei Limburg
0

Hochwertige Zahnprothetik –
Zahnprothesen von einfach gut bis erstklassig

1


Hochwertige Zahnerprothesen, die in Optik und Funkion individuellen Ansprüchen genügen, gibt es nicht von der Stange. Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß und immer auch von den persönlichen Gegebenheiten abhängig. Nur sorgfältige Aufklärung und Planung schafft eine zuverlässige Grundlage für einen rundum zufriedenstellenden Zahnersatz. Mit jeden Patienten muss ein persönlich passendes Konzept erarbeitet werden, wofür wir uns viel Zeit nehmen. In einem oder auch in mehreren Beratungsterminen werden Modelle, Röntgenaufnahmen und klinische Befunde erstellt, analysiert und erläutert. Mit Hilfe von Präsentationsmodellen werden die möglichen Formen der Versorgung erklärt um dann Kostenvoranschläge für die bevorzugten Lösungen zu erstellen. Der Patien bekommt dabei immer genug Zeit und kann sich auch zu Hause und in aller Ruhe für ihm passende Lösung entscheiden.

Patienten haben immer die Wahl, eine günstige Lösung oder eine anspruchsvolle Zahnprothese zu bevorzugen – die Differenz ist dabei oft nur im Detail zu finden. Wie Sie sich auch entscheiden, Sie erhalten in jedem Fall eine hochwertige Zahnprothese – unabhängig vom Preis.

Bei uns haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Zahnprothese zu günstigen Konditionen zu finanzieren. Mehr darüber erfahren Sie hier >>>

Die Zahn-Prothetik ist ein Spezialgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Rekonstruktion des Kausystems befasst. In diesem Bereich ist eine zuverlässige Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker und Dentallabor von größter Bedeutung. Im eigenen Dentallabor unserer Praxis in Diez realisieren wir den größten Teil der herausnehmbaren Zahnerprothesen selbst. Nur so können wir Ihnen bei dieser heiklen Arbeit – neben der Behandlung – auch die beste persönliche Beratung und eine erstklassige Nachsorge biten. Gemeinsam betreuen Sie Zahnarzt und Zahntechniker im Verlauf der ganzen Behandlung und stehen immer mit Rat und Tat zu Seite bis Sie sich schließlich an Ihre Zahnprothese gewöhnt haben.

Bei kombinierten Arbeiten und festsitzendem Zahnersatz (egal ob mit oder ohne Implantate) setzen wir auf das kompetente Dentallabor Hild in Altendiez und das Dentallabor Hargarter in Limburg.


1

Das Anfertigen hochwertiger Zahnprothesen ist sowohl mit,
als auch ohne Implantate machbar
1


Prinzipiell unterscheidet nach festsitzenden und
herausnehmbaren Zahnprothesen:

1. Herausnehmbare Zahnprothesen
  1a. Provisorische Versorgungen aus Kunststoff
  1b. Modellgussprothesen mit Klammern
  1c. Geschiebeprothesen
  1d. Teleskopprothesen
  1e. Totalprothesen (ein Kiefer zahnlos/restbezahnt)
  1f. Vollprothesen (beide Kiefer zahnlos/restbezahnt)

2. Festsitzender Zahnersatz
  2a. Einzelkronen
  2b. Brücken
  2c. Inlays und Onlays


1

Herausnehmbare Zahnprothesen

Herausnehmbarer Zahnersatz muss immer außerhalb des Mundes gereinigt werden.


1

1a. Provisorische Versorgungen aus Kunststoff

Dies sin Sofortprothesen die bei Zahnverlust aus Kunststoff angefertigt werden. Gegebenenfalls werden sie mit handgebogenen Klammern an den Restzähnen befestigt.


1

1b. Modellgussprothesen mit Klammern (Teilprothesen)

Modellgußprothesen sind ein günstiger funktionaler Zahnersatz mit großen Stahlklammern, die – da wo sichtbar – leider unschön aussehen.


1

1c. Geschiebeprothesen (Teilprothesen)

Als Geschiebearbeiten bzeichnet man Kombinationen mit einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil. Die Frontzähne werden dabei mit optisch schönen und festsitzenden Keramikkronen versorgt. Zur Stabilisierung des rückwärtigen, herausnehmbaren Teils der Zahnprothese sind rechts und links im Gaumenbereich so genannte Geschiebe eingearbeitet. Diese sind beim Lachen leider sichtbar. Geschiebearbeiten benötigen immer ein Transversalband aus Metall, um den rechten und den linken Teil der Prothese zu verbinden und zu stabilisieren. Diese transversalband bedeckt leider den Gaumen, was zu einem Verlust an Komfort führt.

Teleskopprothese gaumenfrei
Der obere Teil (a) zeigt den festsitzenden Teil der Zahnprothese,
während der untere Teil (b) heraus genommen werden kann.

 


1

1d.Teleskopprothesen (Teilprothesen)

Teleskopprothesen bezeichnet man auch als "kombinierte Arbeiten" bzw. "Doppelkronen-Prothesen". Dabei werden die beschliffenen Restzähne mit kleinen, fest zementierten Metallhütchen (a) überbaut. Darüber kann dann der – ästhetisch schöne – herausnehmbare und vollverblendete Teil der Zahnprothese (b) gesetzt werden. Diese Versorgung ist die in Funktion und Ästhetik bestemögliche Lösung, wenn der Patient eine optimale Versorgung wünscht, aber lieber auf den chirurgischen Eingriff einer Implantation verzichtet.

Teleskopprothese gaumenfrei Teleskopprothese gaumenfrei

1

Fehlen über den Kiefer verteilt schon viele Zähne, kann eine Versorgung mittels einer Teleskopprothese erfolgen, die nicht gaumenfrei (b) ist. Diese ist vom Prinzip einer Totalprothese ähnlich.

Sind noch genügend Restzähnevohanden, kann im Einstück-Gußverfahren mit Nichtedelmetall-Legierungen auch eine gaumenfreie "teleskopierende" Arbeit (a) angefertigt werden. Prinzipiell gilt: je mehr Pfeilerzähne vorhanden und je belastbarer die einzelnen Pfeiler sind, desto weniger muss der Gaumen bedeckt sein. Bei weniger Restzähnen muss im Gegenzug die Gaumenplatte größer werden.

Teleskopprothese gaumenfrei
Der linke Teil (a) der Zahnprothese zeigt im Vergeleich eine
gaumenfreie Arbeit, die sich noch auf Restzähnen
abstützt. Dagegen wird rechts (b) ein den Gaumen bedeckendes
Transversalband nötig.

Teleskopprothese gaumenfrei
Der linke Teil (a) kann auf ausreichend viele Restzähnen bauen,
während rechts (b) nur noch ein Pfeiler übrig ist.


1

1e. und 1f. Totalprothesen und Vollprothesen

Totalprothesen und Vollprothesen sind die Spezialität von Zahnärztin Dr. Herz-Hassenpflug und Zahntechnikerin/Heilpraktikerin Frau Drucks-Strenger. Solche Patienten mit zahnlosen oder fast zahnlosen (restbezahnten) Kiefern, eine ästhetisch und funktional zufriedenstellende Lösung zu bieten, ist immer wieder eine Herausforderung. Meist macht ein massiver Knochenschwund das Befestigen von Zahnprothesen nicht leicht. Oft gepaart sind psychische Probleme durch den Zahnverlust, für die Frau Drucks-Strenger als Heilpraktikerin eine ideale Ansprechpartnerin ist. Über 25-jährige Erfahrung im Einsatz der Gerber-Totalprothetik, modifiziert nach P. Lerch – eine Ganzheitliche Methode ("Wir sehen den Menschen als Ganzes") – geben Zahnärztin Dr. Herz-Hassenpflug die Möglichkeit, auch solchen Patienten zu helfen.

Haben auch Sie eines der beschriebenen Probleme? Wie freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne: Telefon 06432-2531.

Zahnlosigkeit – egal ob in einem oder in beiden Kiefern – ist neben dem Verlust von einzelnen Zähnen die häufigste Indikation für Zahnimplantate. Auch wenn wir weitreichende Möglichkeiten haben, um Sie ohne die zahnärztliche Implantologie und Chirurgie mit herausnehmbaren Prothesen zufrieden zu stellen, werden Zahnimplantate Ihre Lebensqualität zusätzlich um ein Vielfaches verbessern. Die Anzahl der nötigen Implantate wird dabei jeweils individuell festgelegt. Zuverlässiger Halt und ein gaumenfreier Zahnersatz werden Sie überzeugen von den Voteilen der Implantologie überzeugen. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten.


1

Festsitzende Zahnprothesen

Bei festsitzendem Zahnersatz ist ein Herausnehmen nicht möglich. Er muss im Mund mit speziellen Instrumenten gereinigt werden.


1

2a.(Einzel)Zahnkronen

Zahnkrankheiten, defekte Füllungen oder Brüche können dazu führen, dass mit Füllungen ein Zahn nicht langfristig zu erhalten ist. In einem solchen Fall ist eine Versorgung mit einer Zahnkrone nötig. Die Krone wird im Dentallabor hergestellt und beim Zahnarzt eingesetzt, d.h. zementiert oder geklebt. Den Zahn ist dann für lange Zeit geschützt und sicher vor einem weiteren Auseinanderbrechen. Eine solche Krone kann dabeu ganz aus Metall bestehen oder aus einer dünnen Metallschicht, die mit einer zahnfarbenen Keramik verblendet wird. Die ästhetisch ansprechendste Lösung sind jedoch vollständig aus Keramik gefertigte Kronen. Diese fügen sich gerade bei Schneidezähnensehr gut in die Zahnreihe ein, weil sie keine dunklen Ränder am Zahnfleischrand zeigen.


1

2b. Brücken

Eine festsitzende Brücke ist zum Schließen von Lücken im Front- und Seitenzahnbereich geeignet, die noch von vorhandenen Zähnen begrenzt werden. Im Frontzahnbereich sind dafür Keramikverblend- oder Vollkeramikbrücken die erste Wahl. Im Seitenzahnbereich sind auch Vollguss- oder Keramikverblendbrücken eine gute Lösung. Das Überkronen der die Lücken begrenzenden Zähne ermöglicht es, die Lücke mit einem Brückenzwischenglied zu schließen. Die zu überkronenden Zähne müssen dafür allerdings als Pfeilerzähne geeignet sein, da diese dann einer höheren Belastung standhalten müssen. Mit einer Röntgenuntersuchung erhält man Aufschluss über die Qualität der möglichen Pfeilerzähne. Sind begrenzenden Zähne aber gesund, empfiehlt eine implantatgetragene Krone, um diese nicht für die Befestigung der Brücke beschleifen zu müssen.


1

2c. Inlays/Onlays

Inlays und Onlays zählen eigentlich zur Zahnerahltung, werden aber im Dentallabor hergestellt. Sie sind eine langlebige, solide Füllungsversorgung. Als Material kommen Kunststoff, Gold oder Keramik in Frage. Gold-Inlays halten den größten Kaubelastungen stand, sind gut verträglich und bieten eine hohe Haltbarkeit. Keramik-Inlays sind dabei in den sichtbaren Bereichen der vorderen Backenzähne die erste Wahl, da sie exakt an die Zahnfarbe angepasst werden können.




1

Implantate für alle Fälle

PZR   strahlend wisse Zähne   veneeers
Implantate bei
Einzelzahnverlust

Von Kronen für einzelne Zähne bis zu Brücken bei mehreren fehlenden Zähnen, bieten Implantate beste Voraussetzungen für festsitzenden, langlebigen und ästhetisch sehr anspruchsvollen Zahnersatz ...
mehr >>>

 
Implantate für
Prothesenträger

lm zahnlosen oder im restbezahnten Kiefer mit wenigen Pfeilern, bieten Zahnimplantate die besten Möglichkeiten zum Fixieren von Prothesen ...
mehr >>>

 
Implantate bei
Zahnnichtanlage

Zahnnichtanlagen kommen häufig bei den seitlichen Schneidezähnen im Oberkiefer vor. Implantate bieten sich hier optisch und funktional als Lösung an ...
mehr >>>


1